Freitag, 8. Februar 2013

Bertolli

Seit dem 28. Januar darf ich 4 Wochen lang Pasta & Pesto von Bertolli testen. Bekommen habe ich 2 Sorten Pesto und 2 Packungen Nudeln. Hier  kannst du mehr du mehr zum Produkttest erfahren.



Ferfalle





Diese Nudelsorte wurde in Italien hergestellt und bestehen aus hochwertigem Hartweizen. Die Farfalle müssen 13-15 min. kochen.

Pipe Rigate

Die Sorte hat eine Bronzenforn und eine raue Oberfläche, die dazu beiträgt, dass die Sauce gut haften bleibt. Diese Sorte muss nur 10-12 min. kochen.

Pesto Verde

Pesto Verde ist mit Basilikum & Grana Padano Käse. Pro Portion muss man 2 EL in heiße Nudeln einrühren. Man kann die Pesto auch als Marinade für Fleisch und Fisch, als Salatdressing und als Brotaufstrich nutzen.

Pesto Rosso


Pesto Rosso ist mit Tomate & Pecorino Käse. Wie die andere Pesto kann man auch die anders nutzen und auch hier muss man 2 EL einrühren.

Mein Fazit:
Die Nzdel sind halt Nudeln und schmecken auch so. Die Pesto Rosso schneckt super und hat auch eine Spur von Schärfe, welche super schmeckt. Pesto Verde schmeckt mir jetzt nicht soooo gut, aber sie ist OK.

Kommentare:

  1. Wie süß ist das denn.
    Ich finde Pasta ist Pasta im dirketen verleich schmeckt man vielleicht einen unterschied aber wer weiß das schon :)
    Aber was ich dir sagen kann, die Farfalle sind eher als Salat geeignet. Italiener mögen diese Sorte nicht da wenn sie wirklich ganz gar sind die äußeren Flügel schon zum Lutschen sind. Deswegen als Salat mit Biss sind sie super geeignet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp!
      Werde ich mal ausprobieren.

      Löschen

Danke für dein Kommentar!